The End?!

Irgendwie fehlt hier immer noch das Schlusswort.

In den letzten 5 Jahren hat sich viel getan, zufrieden sind wir aber immer noch mit unserem Gussek Haus. Sogar so zufrieden, dass auf dem Nachbargrundstück nun die Schwiegereltern ebenfalls mit Gussek bauen. Darum bloggen wir unter bautagebuch2.web-heimat.de weiter und schließen dieses Bautagebuch mit diesem Eintrag ab.

Haus:
Im Haus fehlen immer noch vereinzelt Lampen und auch die Wände könnten inzwischen fast schon einen neuen Anstrich gebrauchen.

Etwa 20 Wochen nach Einreichung der kompletten Unterlagen wurden uns tatsächlich die 1000.- EUR progress.nrw Förderung ausgezahlt. Der Aufwand mit dem Einzelzertifikat für die Zehnder Lüftungsanlage hat sich also gelohnt.

Mängel haben wir bisher im Haus fast keine feststellen können:

  • Von dem 5-adrigen Kabel für die Garage war leider nur 1 Phase aufgelegt. Die restlichen 2 wurden anstandslos von Gussek nachträglich aufgelegt.
  • Im Badezimmer im Bereich des Wandanschlusses der bodenebenen Dusche hatte sich die Silikonfuge geöffnet. Auch hier hat der Gussek Kundendienst anstandslos geholfen.

Ein Vergleich zwischen Stromzähler und internem Wärmepumpenzähler zeigt, dass unsere WP weit von dem im Prospekt angegebenen Wirkungsgrad entfernt ist. Im Schnitt lag der Wirkungsgrad (COP) in den letzten 5 Jahren bei 3,4 (laut Prospekt 4,3) und wir verbrauchen etwa 2000 kWh Strom für Heizung und Warmwasser im Jahr (entspricht etwa 40,- EUR / Monat) .

Die PV Anlage arbeitet gut und wir können mit den Erträgen unsere 100% Finanzierung (Zinsen + Tilgung) bezahlen. Mit der Abschreibung auf die Anlage bleibt dann über die Einkommensteuererstattung noch ein kleiner Gewinn.

Im Nachhinein hat sich die Aufmusterung auf die von Gussek angebotene zentrale Rollladensteuerung als Fehlinvestition erwiesen. Sie funktionierte zwar wie versprochen, war uns jedoch zu unflexibel und wurde im nachhinein von uns durch funkgesteuerte Schalter von HomeMatic ersetzt. Diese Schalter lassen sich manuell bequemer bedienen, gleichzeitig ist eine individuelle, automatische Steuerung möglich. Über das gleiche System wird auch die Außenbeleuchtung gesteuert. Aktuell haben wir das System einige Monate im Einsatz und sind bisher sehr zufrieden.

Aktuelle Hausansicht

Aktuelle Hausansicht

Garten / Außenbereich

Die Zufahrt ist nun komplett fertig und der Nachbar hat sein Tor mit einer Fernbedienung ausgestattet. So entfällt das lästige Aussteigen. Der Carport ist errichtet und auch die Terrasse hat eine Markise erhalten.

Um das Haus herum hatten wir Schotterwege angelegt. Dies war für uns eine schnelle und kostengünstige Lösung. Inzwischen sind diese gepflastert worden.

Jede Menge Pflanzen sind hinzugekommen und mehrfach umgepflanzt worden, bis sie ihren richtigen Platz gefunden haben. Irgendwann hatten wir auch einen Gartenplaner beauftragt, um mal etwas Grund in die Gartenplanung zu bekommen und das permanente Umpflanzen zu beenden. Seitdem haben wir einen weiteren Sitzplatz mit Dachplatanen in einer Gartenecke 🙂

Der kleine Sandkasten wurde wieder abgebaut und durch einen Spielturm ersetzt. Hier gibt es jetzt auch genug Sand für die Kinder (und hoffentlich nicht für die Katzen der Nachbarn). Leider muss der Spielturm demnächst weichen, da er mitten im Baufenster der Schwiegereltern steht.

Die Gründüngung, die wir auch zur besseren Drainage gepflanzt hatten, war unsere Meinung nach kein so großer Erfolg. Die Wurzeln sind weit entfernt davon, die angegebene Tiefe von 2 Metern zu erreichen und man musste rechtzeitig ‚roden‘, damit sich die Pflanzen nicht neu aussäen und nächstes Jahr wieder neu wachsen. Allerdings haben sich Bienen, Hummeln, Marienkäfer und Schmetterlinge sehr über diese Pflanzen gefreut.

Auch das Experiment Blumenwiese ist gescheitert: Zusammen mit dem Rasen hatten wir auf etwa 100m2 Blumenwiese gesät. Leider hat sich überwiegend Unkraut durchgesetzt so dass wir dort nun regelmäßig mähen und so etwas wie Wiese / Rasen dort haben.

Ein paar Punkte sind immer noch offen (Streichen der Schuppentüren, Dachbegrünung Schuppen/Carport) und werden sicherlich irgendwann erledigt werden. Aktuell planen wir aber fleißig mit am Nachbarhaus und denken über Sichtschutz, gemeinsame Gartengestaltung und ähnliches nach.

aktuelle Gartenansicht 1

aktuelle Gartenansicht 1

aktuelle Gartenansicht 2

aktuelle Gartenansicht 2

aktuelle Gartenansicht 3

aktuelle Gartenansicht 3

Veröffentlicht unter Hausbau | Hinterlasse einen Kommentar

Wir haben Strom …

natürlich unseren eigenen. Gestern ging unsere Photovoltaikanlage ans Netz. Leider setzte auch pünktlich zur Inbetriebnahme der Schneefall wieder ein, so dass der Rubel leider noch nicht rollt. Aber morgen soll es ja Sonnenschein geben und wir freuen uns nun doppelt über gutes Wetter.

Nachdem die Dachhaken gesetzt waren, wurde das Untergestell für die Solarmodule montiert.

PV Untergestell fertig montiert

PV Untergestell fertig montiert

Anschließend kamen dann die Module aufs Dach. Gut, dass wir uns beim Hausbau gegen die aufpreispflichtigen Flachzeigel entschieden haben. Viel hätte man davon nicht mehr gesehen.

Modulmontage

Modulmontage

Module fertig montiert

Module fertig montiert

Am Dienstag war dann der Elektriker da und hat die Hausverkabelung erledigt und den Wechselrichter montiert. Bisher dachte ich immer, der Wechselrichter wäre etwas größer als eine Fritz Box. So war ich leicht überrascht, als ich den montierten Wechselrichter sah. Hat dann doch eher die Ausmaße einer Waschmaschine oder Kühlschranks, nur nicht so tief. Gestern waren die Stadtwerke da und haben den PV Zähler montiert. Außerdem wurde der vorhandene ’normale‘ Hausstromzähler durch einen 2-Richtungszähler ersetzt. Der erzeugte Solarstrom wird zuerst selbst verbraucht und sollte die Anlage mal mehr produzieren als wir verbrauchen, dann wird der Überschuss ins Stromnetz eingespeist.

Wechselrichter

Wechselrichter

Jetzt warten wir noch auf das Finanzamt, damit wir die gezahlte Mehrwertsteuer für die PV Anlage erstattet bekommen.

Vielen Dank auf diesem Wege an die DKB für die unkomplizierte Finanzierung und ECO SOLAR für die super Arbeit.

Veröffentlicht unter Hausbau | 2 Kommentare

Einrüstung

Bevor alles weggetaut ist, schnell noch ein Schneebild:

Winterimpression

Winterimpression

Leider hat der Wintereinbruch auch die Arbeiten an der Zufahrt lahm gelegt. Unser Grundstück ist noch fertig geworden, aber beim Vordergrundstück ist bisher nur ein kleines Stück Pflastersteine gelegt und diese sind auch noch nicht verfugt. Somit ist die gesamte Zufahrt nicht nutzbar.

Dies mussten heute auch die Solarmonteure schmerzlich feststellen. Da unser Süddach heute komplett schnee- und eisfrei war, wurde überraschend mit dem Montieren der Dachhaken für die Solaranlage begonnen. Eigentlich sollte das erst am 20.  passieren, aber fast alle anderen Dächer waren wohl nicht ‚begehbar‘. Naja, uns soll es recht sein. Auch wenn die gesamte PV-Anlage so eventuell schon früher fertig wird, so steht doch der Inbetriebnahmetermin mit den Stadtwerken Duisburg erst am 21.12 an.

Einrüstung und setzen der Dachhaken

Einrüstung und setzen der Dachhaken

Veröffentlicht unter Hausbau | Hinterlasse einen Kommentar

Zufahrt (fast) fertig

Unser Teil der Zufahrt ist nun endlich fast fertig. Das Eingangspodest fehlt noch, aber eine Europalette leistet hier gute Dienste. Außerdem wurde auch der letzte Teil des Erdhügels beseitigt, die Wegebeleuchtung angebracht (auch wenn sie noch nicht ganz funktioniert) und die Pflanzbeete vor dem Haus mit Erde, Unkrautvlies und den übrigen Kieselsteinen aufgefüllt.

Zufahrt im Oktober

Zufahrt im Oktober

Zufahrt fertig

Zufahrt fertig

Die Unmengen an Europaletten sind verschwunden und es sind nur noch Klinkerreste, Kiesreste, Grünabfall und ein bisschen Kleinkram übrig.

Restmüll

Restmüll

Die Steine für das Eingangspodest wurden heute geliefert. Außerdem haben wir gleich ein paar Steine für noch anzulegende Wege mitbestellt.

Und letztendlich haben wir auch die Photovoltaikanlage bestellt. Diese soll noch vor Weihnachten und der nächsten Senkung der Einspeisevergütung zum 01.01.2011 installiert werden. Dann wird das Haus etwa so aussehen:

Haus mit PV

Haus mit PV

Veröffentlicht unter Hausbau | Hinterlasse einen Kommentar

Endlich wieder Bagger …

… bei uns auf dem Grundstück. Nach mehreren Wochen Baggerabstinenz geht es nun endlich los mit unserer Zufahrt. Gestern wurden bereits die Kanaldeckel auf die richtige Höhe hoch gesetzt und heute wurden die Kantsteine zum Nachbargrundstück betoniert. Die müssen leider sein, da wir doch einen kleinen Höhenunterschied zum Nachbargrundstück haben und diesen auf der Zuwegung langsam abbauen.

Kantsteine zum Nachbarn

Kantsteine zum Nachbarn

Kantsteine zum Nachbarn

Kantsteine zum Nachbarn

Veröffentlicht unter Hausbau | Hinterlasse einen Kommentar

Stromverbräuche

Mal ein paar Worte zu den Stromverbräuchen:

  • Die Lüftungsanlage läuft aktuell 24 Stunden am Tag auf der Stufe 2. Die Leistungsaufnahme beträgt dabei ziemlich genau 75 Watt, was einem Verbrauch von etwa 1,8 kWh pro Tag entspricht. Somit kostet der Tag Lüftungsanlage etwa 0,40 EUR oder etwa 150,- EUR im Jahr.
  • Bei der Wärmepumpe haben wir noch keine echten Vergleichswerte. Den absoluten Spitzenverbrauch hatten wir im August, als das Estrichtrockenprogramm lief. Aktueller Stand des eingebauten Zählers  der WP ist 2310 KWh. Der Stromzähler steht bei 1114 KWh. Somit hätten wir aktuell eine Arbeitszahl von lediglich knapp über 2, was nicht gerade ein Traumergebnis ist und zu etwa 600,- EUR Stromkosten für Heizung und Warmwasser führen würde.

Das Thema Photovoltaik verfolgt uns leider auch immer noch. Der Anbieter der Wahl will eine Teilzahlung nach Lieferung der PV Module und die Bank zahlt aber erst nach Inbetriebnahme. Beide haben sich bisher nicht bewegt und so suchen wir weiter …

Im letzten Monat hatten wir auch die Möglichkeit, den NEFF Kundendienst zu testen. Morgens beim Frühstück gab es ein komisch Geräusch in der Küche und mittags haben wir dann festgestellt, dass das Glaskochfeld gerissen war. Da es Sonntag war, haben wir direkt beim NEFF Kundendienst angerufen (und es erst gar nicht bei unserem Küchenlieferanten versucht). Es wurde gleich ein Kundendiensttermin vereinbart. Der Mitarbeiter war pünktlich, hat den Schaden sehr genau geprüft (ob uns da nichts drauf gefallen ist und ob der Küchenmonteur das Kochfeld nicht unter Spannung eingebaut hat). Danach wurde dann die Glasplatte kostenlos getauscht. Super Service, hat uns gefallen.

Ansonsten füllt sich der Garten. Der Rasen ist noch etwas gewachsen, die gesäte Blumenwiese leider nicht. Hier waren wir wohl doch zu spät mit der Aussaat. Zum Glück haben wir nur eine kleine Fläche versuchsweise ausgesäät. Leider bilden sich bei längerem Regen an verschiedenen Stellen im Garten Pfützen. So werden wir im Frühjahr wohl noch einen tiefwurzelnden Bodenverbesserer an einigen Stellen aussäen. Die Gärten der Bekannten / Verwandten sind geplündert und jede Menge Pflanzen haben den Weg in unseren Garten gefunden. Vielen Dank Euch allen.

Die Pflasterung der Zufahrt ist beauftragt und wir hoffen auf eine zeitnahe Erledigung. So langsam wird es doch recht matschig. Die Begrünung des Garagendachs wird auf das nächste Jahr verschoben.

Und von Gussek haben wir tatsächlich nach fast 1,5 Monaten Funkstille auch mal wieder etwas gehört. Es war wohl aufgefallen, dass wir immer noch nicht die komplette Schlussrechnung bezahlt hatten. Na klar, wir warten ja auch schon Ewigkeiten auf die noch ausstehenden schriftlichen Bestätigungen. Nachdem wir dann noch mal alle offenen Punkte durchgegangen sind, haben wir tatsächlich eine Woche später alle fehlenden Unterlagen erhalten und konnten auch bei unserer Bank die fehlende Rate endlich anweisen (die ‚drohte‘ nämlich langsam mit Bereitstellungszinsen).

Veröffentlicht unter Hausbau | 1 Kommentar

Blühende Landschaften …

So langsam wächst der Rasen. Die Blumenwiese im Vordergrund braucht da etwas länger.

Blühende Landschaften

Blühende Landschaften

Veröffentlicht unter Hausbau | 2 Kommentare

Es sprießt …

... der Rasen :-)

... der Rasen :-)

Veröffentlicht unter Hausbau | Hinterlasse einen Kommentar

Plünderungen

Unser Geräteraum hat gestern den Dachabschluss erhalten. Nun ist der Raum (von außen) so gut wie fertig. Die beiden Türen müssen von uns noch gestrichen werden. Allerdings soll die Farbe besser halten, wenn die Türen etwas ‚anbewittert‘ sind, deshalb steht der Anstrich erst für das Frühjahr auf dem Programm. Innen ist aber auch noch einiges zu tun. Bisher endet hier  nur das Stromkabel aus dem Haus, die komplette Unterverteilung, Licht, Steckdosen und Schalter fehlen noch.  Von hier aus soll später auch der Garten bewässert werden, die entsprechenden Anschlüsse müssen noch gemacht werden. Aber das hat ja Zeit bis zum Frühjahr.

Dachabschluß der Garage erstellt

Dachabschluss des Geräteraums erstellt

Im Garten hat sich auch einiges getan. Wir haben die schönen Tage in der letzten Woche genutzt, um noch den Garten halbwegs fertig zu bekommen. Am Hochbeet wurde Erde angeschüttet und am Donnerstag der Rasen gesät und gewalzt. Ab Freitag hat es fast täglich geregnet, sodass wir uns bisher jegliches Wässern sparen konnten.

Rasen gesät und gewalzt

Rasen gesät und gewalzt

Diese Woche haben wir auch noch zwei Bäumchen gepflanzt. Diese sollen nicht zu groß werden und etwas Sichtschutz zu den anderen Häusern bieten. Wir haben uns für eine weidenblättrige Birne und eine Zierkirsche entschieden. Die Zierkirsche ist veredelt und wächst somit nur noch in der Krone. Der Stamm bleibt so hoch wie er ist und wächst nur noch in die Breite.

Bäumchen

Bäumchen

Nachdem wir uns vom Preisschock im Gartenfachhandel erholt haben, sind wir zum Plündern der Gärten von Freunden, Bekannten und Verwandten übergegangen. Die erste Lieferung wurde am Wochenende eingepflanzt, und wir freuen uns langsam auf das nächste Frühjahr im eigenen Garten.

Gehölze

Gehölze

Als letzte große Aktion soll vor dem Winter noch die Einfahrt/Zufahrt gepflastert werden. Hier werden wir am Wochenende mal nach II. Wahl sickerfähigem Betonpflaster schauen. Bei den voraussichtlichen 150 m2 kann man hier doch eine ganze Menge sparen. Mit kleinen Farb- und Maßabweichungen können wir gut leben.

Bezüglich der Photovoltaikanlage sind wir auch noch nicht wirklich weiter. Wir hatten erwartet, dass sich die gesunkene Einspeisevergütung auch in den Modulpreisen wiederspiegelt. Dies scheint aber wohl nicht der Fall zu sein. Naja, wir werden sehen, ob es noch was wird mit der PV Anlage in diesem Jahr.

Veröffentlicht unter Hausbau | Hinterlasse einen Kommentar

Garten

Am Montag war der Parkettleger da und hat die Holzwurmstelle wieder geschlossen. Man sieht da nichts mehr und für die Unannehmlichkeiten gabs eine Flasche Parkettpflegemittel.

Wir holen gerade Angebote für die Zuwegung ein. Zwei liegen uns bereits vor und es gibt bei nahezu gleicher Leitstung einen Preisunterschied von über 3.000,- EUR.

Der heutige Urlaubstag wurde bei bestem Wetter optimal genutzt: Wir hatten einen Angebots-/Beratungstermin für die Photovaltaik Anlage. Leider entsprach der voraussichtliche KWh Preis nicht ganz unseren Vorstellungen. Wir warten aber noch auf das konkrete Angebot.

Außerdem wurde heute endlich die bereits vor 2,5 Monaten bestellte Unitymedia HD-Box geliefert. Der Monteur war fast den gesamten Nachmittag beschäftigt, da es wohl einen Fehler gab, der nicht leicht zu finden war. Als letzte Lösung wurde die HD-Box getauscht und dann ging es endlich. Ab sofort können wir also auch HD schauen.

Wesentlicher Punkt sollte heute jedoch die Verlegung einer Wasser- und Stromleitung im Garten sein. Allerdings tauchte heute auch (unangekündigt) unser Gartenbauer mit 4 Mann auf und so stand man sich doch das eine oder andere Mal auf den Füßen rum. Letztendlich ist nun aber der Zaun gesetzt, die Terasse fertig, die Wasser- und Stromleitung verlegt, der Boden für die Raseneinsaat vorbereitet und auch schon die Betonschwellen von uns gelegt/gesetzt.

fertig gepflasterte Terasse

fertig gepflasterte Terasse

Wasser- und Elektrograben

Wasser- und Elektrograben

Leitung gelegt, Boden bearbeitet

Leitung gelegt, Boden bearbeitet

Terasse mit Beeten aus Betonschwellen

Terasse mit Beeteinfassung aus Betonschwellen

fast fertige Terasse

fast fertige Terasse

So langsam könnten wir mit den Grillparties beginnen, aber leider soll es ja ab morgen Abend regnen. Deshalb möchten wir morgen unbedingt noch den Rasen einsäen.

Veröffentlicht unter Hausbau | Hinterlasse einen Kommentar