Stromverbräuche

Mal ein paar Worte zu den Stromverbräuchen:

  • Die Lüftungsanlage läuft aktuell 24 Stunden am Tag auf der Stufe 2. Die Leistungsaufnahme beträgt dabei ziemlich genau 75 Watt, was einem Verbrauch von etwa 1,8 kWh pro Tag entspricht. Somit kostet der Tag Lüftungsanlage etwa 0,40 EUR oder etwa 150,- EUR im Jahr.
  • Bei der Wärmepumpe haben wir noch keine echten Vergleichswerte. Den absoluten Spitzenverbrauch hatten wir im August, als das Estrichtrockenprogramm lief. Aktueller Stand des eingebauten Zählers  der WP ist 2310 KWh. Der Stromzähler steht bei 1114 KWh. Somit hätten wir aktuell eine Arbeitszahl von lediglich knapp über 2, was nicht gerade ein Traumergebnis ist und zu etwa 600,- EUR Stromkosten für Heizung und Warmwasser führen würde.

Das Thema Photovoltaik verfolgt uns leider auch immer noch. Der Anbieter der Wahl will eine Teilzahlung nach Lieferung der PV Module und die Bank zahlt aber erst nach Inbetriebnahme. Beide haben sich bisher nicht bewegt und so suchen wir weiter …

Im letzten Monat hatten wir auch die Möglichkeit, den NEFF Kundendienst zu testen. Morgens beim Frühstück gab es ein komisch Geräusch in der Küche und mittags haben wir dann festgestellt, dass das Glaskochfeld gerissen war. Da es Sonntag war, haben wir direkt beim NEFF Kundendienst angerufen (und es erst gar nicht bei unserem Küchenlieferanten versucht). Es wurde gleich ein Kundendiensttermin vereinbart. Der Mitarbeiter war pünktlich, hat den Schaden sehr genau geprüft (ob uns da nichts drauf gefallen ist und ob der Küchenmonteur das Kochfeld nicht unter Spannung eingebaut hat). Danach wurde dann die Glasplatte kostenlos getauscht. Super Service, hat uns gefallen.

Ansonsten füllt sich der Garten. Der Rasen ist noch etwas gewachsen, die gesäte Blumenwiese leider nicht. Hier waren wir wohl doch zu spät mit der Aussaat. Zum Glück haben wir nur eine kleine Fläche versuchsweise ausgesäät. Leider bilden sich bei längerem Regen an verschiedenen Stellen im Garten Pfützen. So werden wir im Frühjahr wohl noch einen tiefwurzelnden Bodenverbesserer an einigen Stellen aussäen. Die Gärten der Bekannten / Verwandten sind geplündert und jede Menge Pflanzen haben den Weg in unseren Garten gefunden. Vielen Dank Euch allen.

Die Pflasterung der Zufahrt ist beauftragt und wir hoffen auf eine zeitnahe Erledigung. So langsam wird es doch recht matschig. Die Begrünung des Garagendachs wird auf das nächste Jahr verschoben.

Und von Gussek haben wir tatsächlich nach fast 1,5 Monaten Funkstille auch mal wieder etwas gehört. Es war wohl aufgefallen, dass wir immer noch nicht die komplette Schlussrechnung bezahlt hatten. Na klar, wir warten ja auch schon Ewigkeiten auf die noch ausstehenden schriftlichen Bestätigungen. Nachdem wir dann noch mal alle offenen Punkte durchgegangen sind, haben wir tatsächlich eine Woche später alle fehlenden Unterlagen erhalten und konnten auch bei unserer Bank die fehlende Rate endlich anweisen (die ‚drohte‘ nämlich langsam mit Bereitstellungszinsen).

Dieser Beitrag wurde unter Hausbau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Stromverbräuche

  1. Pingback: Rund ums Heizen « baublogs.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *