Es lichtet sich …

auf unserem Grundstück. Der Erdbauer hat heute damit begonnen das Grundstück von Bäumchen, Sträuchern und Himbeeren zu befreien. So langsam haben wir mal eine Ahnung, wie groß das Grundstück wirklich ist. Speziell im Sommer konnte man das nicht wirklich erkennen. Der Bagger ist Mittags dann auch noch eingetrroffen.

Panorama Grundstück 22.02.2010

Panorama Grundstück 22.02.2010

Ein Ortstermin mit der Netzgesellschaft Duisburg hat auch stattgefunden. Die Lage des Wasserübergabeschachtes wurde grob festgelegt. Ein paar Anschlußdetails sind noch nicht ganz klar und müssen noch mit Gussek geklärt werden. Immerhin wissen wir jetzt, dass wir die Wasserleitung selbst besorgen müssen. Mir war das klar und ich dachte dem Erdbauer auch. Allerdings dachte der, dass die Netzgesellschaft die stellt. Gut, dass wir drüber gesprochen haben ;-). Ausserdem wurde uns die Mehrspartenhauseinführung mit dem 4 Meter Verlängerungen übergeben.

Für die Stromversorgung werden morgen von der Netzgesellschaft Schutzrohre geliefert, die dann mit in unseren Graben kommen. Später wird dann dadurch das Stromkabel gezogen. Soweit wir es verstanden haben wird das Kabel jetzt doch komplett vom Gehweg bis zu uns ins Haus an einem Stück durchgelegt.

Die Telekom hat auch das Kabel geliefert. Nachdem man uns am Telefon sagte, dass dies mit DHL geliefert würde und wir das nicht im Auto transportieren könnten hatten wir eine risiege Kabeltrommel mit Tonnen von Kabel erwartet. Tatsächlich wurden 85 Meter ‚Lautsprechekabel‘ geliefert. So weit können Vorstellung und Wirklichkeit auseinander klaffen.

Nun warten wir darauf, dass sich endlich jemand von Unitymedia meldet. Eine Rückfrage heute bei der Bauherrenhotline ergab, dass unser Antrag schon beim örtlichen ‚Bauleiter‘ sei und dieser sich bei uns melden würde. Hat er aber bisher nicht und somit müssen wir da morgen wohl mal wieder anrufen.

Auf dem Foto unten sieht man noch mal unseren ‚Erschließungsweg‘. Das kleine rote Stückchen mit neuer Teerdecke ist 3.500,- EUR wert (Dies ist die Abschlagszahlung für den Abwasserkanal bis an die Grundstücksgrenze), die blauen restlichen 70 Meter müssen wir selbst erstellen.

Zufahrt Grundstück mit geplantem Kanal

Zufahrt Grundstück mit geplantem Kanal

Dieser Beitrag wurde unter Hausbau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Es lichtet sich …

  1. Dirk sagt:

    3.500 Euro hätte ich gerne auch nur bezahlt 🙂

  2. Pingback: baublogs.info Frühling auf den Baustellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *